Erstaunliche Wendung

Mein Kollege M. gab bereitwillig Auskunft, geschmeichelt, dass ich mich interessierte: Ja, die Kolumnenschreiberei für das regionale Magazin mache Spaß, aber – das wüssten bisher nur wenige seiner Freunde – einen Roman würde er verfassen, ein richtiges Buch.

M. blickte sich prüfend um, neigte sich zu mir und raunte verschwörerisch: nur ein wenig mehr Disziplin, die Story sei bereits vollständig entwickelt und er habe sogar schon angefangen zu schreiben! Dann breitete er die Handlung vor mir aus, während ich mit ungläubiger Überraschung zuhörte, den Mund halb offen, sprachlos.

Hatte M. meine Notizen gelesen? Hatte jemand nicht dichtgehalten? Unmöglich! Ich hatte kaum jemandem überhaupt von meinem Buch erzählt. War die Idee so naheliegend? Wie viele andere Autoren versuchten sich gerade daran? Abweichungen in Details, aber sonst: der gleiche Plot!

Was nun?

Werbeanzeigen