Analog II

Das ist die Realität meines Notizbuch-Versuches: nach einigen halbherzigen Einträgen liegen die Hefte nun seit Tagen ungenutzt in der Schublade, bald werden sie unter Papier und Broschüren vergessen sein.

Die Idee ohne Ablenkung, offline, mit allen Sinnen zu schreiben war verlockend, aber die praktischen Vorteile des Smartphones haben gesiegt, das schnelle Tippen und Korrigieren meiner Ideen, automatisch gespeichert und Cloud-synchronisiert zum Laptop, an dem ich nahtlos weiterarbeiten kann. Die digitale Effizienz schlägt das liebenswert-altmodische Körperliche der Handschriftlichkeit.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s